fuga y misterio – PIAZZOLLA Y BACH

ein argentinisch-barockes Crossover

 

Mit Astor Piazzolla gratuliert die norddeutsche sinfonietta dem Begründer des Tango Nuevo und damit einen der einflußreichsten Komponisten des 20. Jahrhunderts zum 100. Geburtstag! Vergleichbar vielleicht nur mit George Gershwin oder Leonard Bernstein gelang es ihm, die Musik der ‚einfachen Leute‘ mit der der bourgeoisen Hochkultur zu verbinden. 

Piazzolla, als Sohn italienischer Einwanderer 1921 in Buenos Aires geboren, wuchs in New York auf. Er ererbte die Liebe zum Tango von seinem Vater, der dem Neunjährigen ein Bandoneón schenkte. Er arbeitete schon früh mit großen Tangoorchesterleitern wie etwa Carlos Gardel zusammen, während er sich ebensosehr für J.S. Bach, Stravinsky und Jazz interessierte. Über den Umweg eines Kompositionsstudiums in Paris fand er zum Tango zurück, den er nun revolutionierte. Statt eines Orchesters gründete er eine Band; mit E-Gitarre und Schlagzeug verband er seine Musik mitunter auch mit Kontrapunktik und Taktwechseln – was schnell als untanzbar galt. Das war gegen viele Widerstände der Traditionalisten die Geburtsstunde des Tango Nuevo.

So kombinieren wir in einem argentinisch-barocken Crossover Tangos aus allen Lebensphasen Piazzollas wie Libertango, Adios Nonino, Picasso, Homenaje a Córdoba oder Fuga y misterio mit Musik Johann Sebastian Bachs, etwa dem Ricercar aus dem Musikalischen Opfer oder dem Konzert d-Moll für Oboe und Violine in einer Fassung für Bandoneon und Violine.

 

Rocco Heins gehört zu den großen europäischen Solisten des Bandoneón. Mit dem Sexteto Canyengue war er weltweit auf Tournee, gründete diverse Tango-Ensembles, schrieb anspruchsvolle Filmmusiken und ist als Studiomusiker gefragt. Seine CD mit dem Cuarteto SolTango wurde beim Deutschlandfunk aufgenommen und vom Musikmagazin Rondo in einer begeisterten Kritik gewürdigt.

 

Konzerte

Fr., 27. August 2021,19:30 Uhr, Itzehoe, St. Laurentii

Sa., 28. August 2021, 18 Uhr, Rendsburg, Christkirche

So., 29. August 2021, 17 Uhr, Glücksburg,  Auferstehungskirche 

 

Bandoneón: Rocco Heins  –  Leitung: Christian Gayed

Tickets:

Itzehoe:
fuga-y-misterio-piazzolla-y-bach-1

 

Rendsburg:
Albers: 04331 - 132 00

Goeser: 04331 - 123 16 20

MusikMarkt: 04331 - 24773

TI NOK: 04331 - 211 20

oder Email mit Kontaktdaten an info(at)norddeutsche-sinfonietta.de


Glücksburg:
https://gluecksburgerkonzerte.reservix.de/tickets-eroeffnungskonzert-2021-norddeutsche-sinfonietta-piazzollas-100-das-geheimnis-der-fuge-in-gluecksburg-auferstehungskirche-am-29-8-2021/e1708481